Löwenbräukunst
DE  EN

Offenes Haus Löwenbräukunst 2024

Sam 23.03.24
11:00 – 18:00
Löwenbräukunst Areal

Löwenbräukunst, Zentrum für Zeitgenössische Kunst
Limmatstrasse 270
8005 Zürich

Freier Eintritt

Wir laden herzlich ein zum Offenen Haus Löwenbräukunst!

Im Fokus stehen Kunstrundgänge in 10 verschiedenen Sprachen. Eingeladene Kunstvermittler:innen gestalten Rundgänge durch einige der neun aktuellen Ausstellungen, die im Haus zu sehen sind. Sie setzen den Fokus auf ihre persönlichen Highlights, und zwar in ihren zehn jeweiligen Muttersprachen. Wir begrüssen Sie in portugiesischer, spanischer, türkischer, ukrainischer, russischer, mandarin & kantonesischer, arabischer, englischer, deutscher und französischer Sprache. Je eine Tour auf Deutsch und Englisch werden live in Gebärdensprache übersetzt.  Die Rundgänge sind kostenlos und es braucht keine Anmeldung.

Unsere beliebten Workshops in den verschiedenen Ausstellungen sind für gross und klein. Zwei Workshops geben Einblick in die Welt des Storytellings und des Kochens mit der renommierten Künstlerin Ishita Chakraborty, dem Urban Gardening Pionier Maurice Maggi und der lokalen Gemüseinitiative Pura Verdura. Das legendäre, von Rob Pruitt initiierte Ostereier färben findet wieder statt (Anmeldung nötig). Unsere interaktiven Rundgänge für Familien freuen sich auf zahlreiches Erscheinen. Im Rahmen der Ausstellung „Cathy Josefowitz. Release” zeigt Hauser & Wirth Zurich eine Reihe von Performances in Zusammenarbeit mit der ZHdK.

Wir diskutieren im schwarzescafé! Das Projekt // «Was glauben die eigentlich» wird anonym über die Zürich Biennale und Maggie Lees Ausstellung in der Kunsthalle Zürich diskutiert. Wir schliessen den Tag mit einer Gesprächsrunde zum Thema neues Bewusstsein für Transformation - New Planetary Narratives mit Künstlerin Ishita Chakraborty, Urban Gardening Pionier, Chef und Künstler Maurice Maggi und Philosoph und Professor Federico Luisetti. Moderiert von Tasnim Baghdadi, Migros Museum für Gegenwartskunst und Martina Huber, Gründerin WE ARE AIA.

Auch 2024 wird sich die Löwenbräukunst mit gesellschaftlich relevanten Themen und Möglichkeiten auseinandersetzen. Ziel ist es, bestehende Lebensräume zu überdenken und neu zu definieren. Mit dem offenen Haus bietet die Löwenbräukunst eine Plattform für Austausch und Gespräche über Kunst zwischen verschiedenen Gemeinschaften an und baut nachhaltige Verbindungen auf, die über einzelne Museumsbesuche hinausgehen.

Bringen Sie Ihre Community mit!

Keine Anmeldung nötig. Alle Veranstaltungen und Ausstellungen sind kostenlos.

Wir sind für Sie da. Freuen uns auf Sie.

 

Für Fragen oder Informationen steht Ihnen Frau Jacqueline Uhlmann,
Head of Communications Löwenbräukunst zur Verfügung.
Jacqueline.uhlmann@lowenbraukunst.ch