Adventskalender!

Die Löwenbräukunst beglückt Sie in diesem Jahr mit einem Adventskalender - natürlich digital. Lassen Sie sich jeden Tag mit Geschenken, kleinen Geschichten und Inspirationen aus unserem Haus überraschen.

 

Hier geht es zum Adventskalender

 

Praktikantin Gesucht!

Zur Unterstützung im Bereich Marketing & Kommunikation sucht die Löwenbräukunst ab Januar 2021 oder nach Absprache (befristet auf 6 Monate – mit Option auf Verlängerung) eine selbständige und engagierte Persönlichkeit als

 

PRAKTIKANTIN / PRAKTIKANT
Marketing & Kommunikation (60%), mit Schwerpunkt Social Media / Community Management

 

Bewerbung bis 30.November 2020 hier!

Temporärer Ausstellungsraum: Objekt A

Objekt A wird bis zum 12. November bespielt!

 

Christian Fogarolli: Pneuma

Gewinner des Italian council Preis 2019

kuratiert von Giulia Busetti.

 

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts Pneums hat sich der italienische Künstler Christian Fogarolli ein Jahr mit verschiedenen Konzepten der psychischen Gesundheit befasst. 

 

Die Ausstellung thematisiert aktuelle Fragestellung:

  • Sind wir immer noch in der Lage, einen Prozess der Entstigmatisierung und Neubesinnung auf psychische Erkrankungen einzuleiten? 

 

  • Wie betrachten wir den binären Zustand, der Normalität und Abweichung voneinander unterscheidet?

 

Durch die Analyse verschiedener kultureller Kontexte hinterfragt die Ausstellung die Stigmatisierung und Tabus, die mit psychischen Krankheiten verbunden sind.

Die Ausstellung besteht aus immersiven Werken. Ergebnisse der engen Zusammenarbeit mit Menschen in institutioneller Psychiatrischer-Behandlung, medizinischem Personal und Forschern der psychischen Gesundheit. Die multimediale Ausstellung umfasst handgeblasene Glasskulpturen sowie eine Videoprojektion, welche in Zusammenarbeit mit Instituten der Hirnforschung wie der University of Trento (Centro Mente Cervello Cimec) und dem King’s College in London entstanden ist. 

 

Während der gesamten Dauer der Ausstellung bis zum 12.11. begeben sich Künstler, Performer, Kunsttherapeuten und das Publikum in den Bereich der menschlichen und sozialen Marginalisierung in einem vielfältigen Rahmen Programm: